Portrait Bundesminister Thomas Drozda (Foto: BKA/Hans Hofer)

  • Home
 

Herzlich willkommen auf den Informationsseiten zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2017!

Was haben ein Roman über das Erwachsenwerden und Shakespeares "Sturm" als Graphic Novel gemeinsam? Sie sind 2 der 14 herausragenden Bücher, die heuer mit dem Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet werden. Mit viel Phantasie, großem Engagement und beeindruckender künstlerischer Kraft haben die Illustratorinnen und Illustratoren, die Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ihren Büchern Welten gefunden und erfunden, deren Lektüre auch uns Erwachsenen zu empfehlen ist – als Vorleser, Mitleser und Leser.

Die vielfältige und äußerst aktuelle Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger freut mich besonders, da es bei dieser Auszeichnung auch darum geht, Kinder und Jugendliche nachhaltig für Bücher und die Literatur zu begeistern. Je früher sie in den literarischen Bann gezogen werden, desto länger hält ihre Begeisterung an.

Um alle ausgezeichneten Bücher noch bekannter zu machen und Kinder und Jugendliche zum Lesen zu verführen, bietet der Österreichische Buchklub der Jugend allen Schulen bundesweit Bücherkoffer an, die den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit geben, sich mit den prämierten Büchern auseinanderzusetzen. Das lesedidaktische Material, das als Grundlage für die Arbeit mit den Büchern dient, ermöglicht eine intensive Beschäftigung mit den Publikationen.

Die Überreichung des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises wird heuer bereits zum vierten Mal in Eisenstadt über die Bühne gehen. Rund um die Preisverleihung werden zahlreiche Lesungen und Workshops mit den ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstlern in burgenländischen Schulen Lust aufs Lesen und auf die Auseinandersetzung mit Literatur machen.

Der Preis der Jugendjury, der dieses Jahr von Schülerinnen und Schülern der ÖKO Mittelschule Anton-Baumgartner-Straße, Wien 23, vergeben wird, sorgt auch heuer wieder für Spannung bei der Preisverleihung. Denn dieser Preis wird erst vor Ort bekanntgegeben und ist bis dahin noch ein großes Geheimnis. Ich freue mich schon jetzt auf die Präsentation des Preisbuches!

Für ihren Einsatz und ihre Unterstützung danke ich an dieser Stelle den Mitgliedern der Jury und den Mitarbeiterinnen des Literaturhauses Mattersburg. Den diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern gratuliere ich sehr herzlich zu dieser Auszeichnung!

Mag. Thomas Drozda
Bundesminister für Kunst und Kultur,
Verfassung und Medien