Inhalt

Programm 2018

Der Preis

Der Österreichische Kinder- und Jugendbuchpreis ist eine staatliche Würdigung des künstlerischen Schaffens von österreichischen Autorinnen und Autoren, Illustratorinnen und Illustratoren und Übersetzerinnen und Übersetzern sowie eine Auszeichnung für die Produktion qualitätsvoller Kinder- und Jugendliteratur in österreichischen Verlagen. Insgesamt werden 4 Kinder- und Jugendbuchpreise vergeben, die mit je 6 000 Euro dotiert sind. Bis zu 10 weitere Bücher werden in die Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis aufgenommen.

Preisverleihung in Eisenstadt

Die Preise wurden am 15. Mai 2018, um 11 Uhr, im Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt überreicht.

Durch die Verleihung führten die beiden Kinder- und Jugendliteraturexperten und Jurymitglieder Heidi Lexe (STUBE – Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur) und Franz Lettner (Institut für Jugendliteratur).

Die Jugendjury

"Warum werden Kinderbücher immer von Erwachsenen ausgesucht?", fragten sich viele Kinder bei der Preisverleihung im Jahr 2005. Ja, warum eigentlich? Die Frage führte jedenfalls dazu, einen Preis der Jugendjury einzurichten, der heuer von Schülerinnen und Schülern des BG/BRG/BORG Eisenstadt Kurzwiese vergeben wurde und vom Bundeskanzleramt mit 2 000 Euro dotiert ist. Die jungen Leserinnen und Leser wählten dabei aus den Preis- und Kollektionsbüchern ihr Lieblingsbuch aus, das dann bei der Veranstaltung in Eisenstadt bekannt gegeben wurde.

Wir danken dem Literaturhaus Mattersburg und der Buchhandlung Nentwich in Eisenstadt für ihre Unterstützung.

Die Preisbücher auf Tour

In Kooperation mit dem Bundeskanzleramt stellt der Österreichische Buchklub der Jugend interessierten Schulklassen die Bücher des Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreises gratis zur Verfügung. Zu jedem der 14 Bücher, die praktisch verpackt in einem Alukoffer geliefert werden, gibt es lesedidaktische Unterlagen und Kopiervorlagen.

Nähere Informationen

www.buchklub.at