Inhalt

Biografien 2019

Christine Aebi

Portrait Christine Aebi

Geboren 1965 in Zürich, in den Jahren 1990 bis 1996 Studium der Bildenden Kunst (Malerei und Grafik) in Wien, seit 1996 als freischaffende Künstlerin in Österreich und der Schweiz tätig.  Schwerpunkte: (Porträt-)Malerei, Grafik, Bühnenbild und Illustration, von 2002 bis 2007 Lehrerin für Bildnerisches Gestalten an der Ecole d’Humanité, Hasliberg, Schweiz, von 2007 bis 2010 Lehrbeauftragte an der Neuen Schule für Gestaltung, Langenthal, Schweiz, seit 2007 Lehrbeauftragte an der New Design University, Sankt Pölten, seit 2010 Ausbildnerin mit eidgenössischem Fachausweis und Lehrbeauftragte an der Höheren Fachschule für Künste, Gestaltung und Design, Sankt Gallen.

Lilly Axster

Portrait Lilly Axster

Geboren 1963 in Düsseldorf, Studium der Theaterwissenschaft und Genderforschung in München und Wien, in den Jahren 1991 bis 1996 Regisseurin und Hausautorin am Theater der Jugend, Wien, von 1992 bis 2015 gemeinsam mit Corinne Eckenstein Leitung des Theaters Foxfire, Wien, und freischaffend als Autorin und Regisseurin in Österreich, Deutschland und der Schweiz tätig, seit 1996 Mitarbeiterin im Verein Selbstlaut gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Wien.

Publikationen (Auswahl):

  • Die Stadt war nie wach, Zaglossus Verlag 2017
  • Atalanta Läufer_in, Zaglossus Verlag 2014
  • Dorn, Zaglossus Verlag 2012

Gemeinsame Publikationen und Auszeichnungen von Christine Aebi (Illustration) und Lilly Axster (Text):

  • Ein bisschen wie du / A little like you, Zaglossus Verlag 2018
  • Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2019
  • DAS machen?, de’A Publishing 2012
  • Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2013, Shortlist Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis 2013 
  • Alles gut, die Geschichte von Leonies Umzug, de’A Publishing 2007
  • Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2008, Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2008
  • Jenny, sieben, de’A Publishing 2005
  • Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2006
  • Wenn ich groß bin, will ich fraulenzen, Empirie Verlag 2003
  • Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2004, Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2003

Irmgard Kramer 

Portrait Irmgard Kramer

Geboren 1969 in Dornbirn, von 1991 bis 2010 Volksschullehrerin, in den Jahren 2010 bis 2012 absolvierte sie einen Studienlehrgang an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin, den sie 2012 mit einem Master of Arts im Biografischen und Kreativen Schreiben abschloss, seit 2012 freie Autorin. Irmgard Kramer schreibt unter anderem an den Kinderbuchreihen "Sunny Valentine", "Pfeffer, Minze" und "Die Piratenschiffgäng", die im Loewe Verlag erscheinen.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2019 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "17 Erkenntnisse über Leander Blum"
  • 2016 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Am Ende der Welt traf ich Noah"

Publikationen (Auswahl):

  • 17 Erkenntnisse über Leander Blum, Loewe Verlag 2018
  • Am Ende der Welt traf ich Noah, Loewe Verlag 2015
  • Die indische Uhr, Bucher Verlag 2010

Jens Rassmus

Portrait Jens Rassmus

Geboren 1967 in Kiel. Er studierte zunächst Geografie und Germanistik, ab dem Jahr 1992 Illustration an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg bei Rüdiger Stoye und am Duncan of Jordanstone College of Art in Dundee, Schottland. Seit 2009 lebt er wieder in seiner Geburtsstadt Kiel. Seine Kinderbücher wurden unter anderem ins Englische, Französische, Japanische, Koreanische, Chinesische und Portugiesische übersetzt.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2019 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Das Nacht-Tier"
  • 2018 Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für "King kommt noch"
  • 2015 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Ein Pflaster für den Zackenbarsch: Geschichten vom Doktorfisch"
  • 2012 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, Preis der Kinderjury beim Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis und Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien für "Rosa und Bleistift"
  • 2008 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Der karierte Käfer"

Publikationen (Auswahl):

  • Das Nacht-Tier, G&G Verlag 2018
  • rotkäppchen fliegt rakete, Text von Arne Rautenberg, Peter Hammer Verlag 2017
  • King kommt noch, Text von Andrea Karimé, Peter Hammer Verlag 2017
  • Lisa, Paul und Frau Fisch, Text von Brigitte Schär, Peter Hammer Verlag 2016
  • Party im Walfischbauch, G&G Verlag 2016
  • Ein Pflaster für den Zackenbarsch: Geschichten vom Doktorfisch, G&G Verlag 2014
  • Käpten Eichhörnchen und die Zaubertür, Text von Christopher Ecker, Gerstenberg Verlag 2014
  • montag ist mützenfalschrumtag, Text von Arne Rautenberg, Peter Hammer Verlag 2014
  • Kann ich mitspielen?, G&G Verlag 2014
  • 5 Yetis suchen ein Zuhause, Text von Eva Ibbotson, dtv 2013
  • Guter Drache & Böser Drache, Text von Christine Nöstlinger, Residenz Verlag 2012
  • Columbus und der malende Elefant, Text von Michelle Cuevas, Dressler Verlag 2011
  • Rosa und Bleistift, G&G Verlag 2011
  • Wie das Wiesel dem Riesen den Marsch blies, Text von Mathias Jeschke, Boje Verlag 2010
  • Der karierte Käfer, G&G Verlag 2007
  • Der Wunderbarste Platz auf der Welt, Niederösterreichisches Pressehaus 2005
  • Das Vollmondorchester, Sauerländer Verlag 1999
  • Bauer Enno und seine Kuh Afrika, Sauerländer Verlag 1997

Albert Wendt

Portrait Albert Wendt

Geboren 1948 in Borsdorf bei Leipzig. Nach dem Abitur im Jahr 1966 arbeitete er als Ringer, Traktorist und Bühnenarbeiter. Er studierte einige Semester Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig und am Leipziger Literaturinstitut Johannes R. Becher. Seit 1975 ist Albert Wendt freischaffender Schriftsteller. Er schreibt Theaterstücke, Hörspiele und Erzählungen für Erwachsene und Kinder. 

Preise und Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2019 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Henrikes Dachgarten. Das Wunder auf der Krummen Sieben"
  • 2011 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Marta-Maria"
  • 2009 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Betti Kettenhemd"
  • 2008 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Prinzessin Zartfuß und die sieben Elefanten"

Publikationen (Auswahl):

  • Henrikes Dachgarten. Das Wunder auf der Krummen Sieben, Jungbrunnen Verlag 2018
  • Das tanzende Häuschen, Jungbrunnen Verlag 2015
  • Der kleine Fallschirmspringer, Jungbrunnen Verlag 2013
  • Der kleine Waldräuber, Jungbrunnen Verlag 2012
  • Marta-Maria, Jungbrunnen Verlag 2010
  • Bummelpeters Weihnachtsfest, Jungbrunnen Verlag 2010
  • Betti Kettenhemd, Jungbrunnen Verlag 2008
  • Prinzessin Zartfuß und die sieben Elefanten, Jungbrunnen Verlag 2007
  • Der Stolperhahn, Leipziger Kinderbuchverlag 2006
  • Der Sauwetterwind, Leipziger Kinderbuchverlag 2005
  • Adrian und Lavendel, Jungbrunnen Verlag 2004
  • Prinzessin Wachtelei mit dem goldenen Herzen, Leipziger Kinderbuchverlag 2004
  • Padulidu und Lorelei, Verlag Neues Leben 2001

Linda Wolfsgruber

Geboren im Jahr 1961 in Bruneck, Südtirol, lebt seit 1992 in Wien, 1975 bis 1978 Kunstschule in Sankt Ulrich in Gröden, 1978 bis 1980 Ausbildung zur Schriftsetzerin und Grafikerin in München und Bruneck, 1981 bis 1983 Scuola del Libro in Urbino, 1983 bis 1985 freischaffende Künstlerin und Werbegrafikerin in Florenz, 1985 bis 1991 gemeinsames Werbestudio mit Gino Alberti in Bruneck, erste freie Arbeiten, Radierkurse bei Emilio Umberuaga und Maurizio Olivotto in Sarmede/Vittorio Veneto, seit 1986 Illustration von (Kinder-)Büchern, zunächst gemeinsam mit Gino Alberti, seit 1990 auch Autorin, seit 1996 Lehrtätigkeit an der Scuola dʼillustrazione di Sarmede, 2005 und 2006 Aufenthalt in Teheran, seitdem auch Cover-Gestaltungen von Büchern und CDs, Veröffentlichungen von Illustrationen in Zeitungen und Zeitschriften, unter anderem in "Die Zeit", "Die Furche" und "1001 Buch". Linda Wolfgrubers Bücher wurden bislang in 17 Sprachen übersetzt.

Preise und Auszeichnungen (Auswahl):

  • 2019 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Henrikes Dachgarten. Das Wunder auf der Krummen Sieben"
  • 2018 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Wir", Shortlist für den Hans Christian Andersen Award, Nominierung für den Astrid Lindgren Memorial Award 
  • 2017 Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien für "Wir" und Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Fisch!" 
  • 2016 Österreichischer Kunstpreis für Kinder- und Jugendliteratur
  • 2015 Kollektion zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis für "Die Tränen des Kamels"
  • 2014 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis und Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien für "Arche"
  • 2010 Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien und Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Wie war das am Anfang?"
  • 2009 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Finns Land"
  • 2008 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Das Meer ist riesengroß"
  • 2007 Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien für "Das Meer ist riesengroß"
  • 2006 Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis für "Zwei x Zwirn"; Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien für "Heute will ich langsam sein"

Publikationen (Auswahl):

  • Der Tellerdieb, Text von Griffin Ondaatje, NordSüd Verlag 2019
  • Henrikes Dachgarten. Das Wunder auf der Krummen Sieben, Text von Albert Wendt, Jungbrunnen Verlag 2018
  • Eissterne im Sommer, Text von Anna Rottensteiner, Kunstanstifter Verlag 2018
  • Maria, Josef und das Kind, Text von Cornelia Boese, Gerstenberg Verlag 2018 
  • Wir, Tyrolia Verlag 2017
  • Sonnenschein und Sternenschimmer: Himmlische Geschichten, Lieder und Gedichte, herausgegeben von Christine Knödler, Gerstenberg Verlag 2017
  • Die Prinzessin auf dem Kürbis, Text von Heinz Janisch, Jungbrunnen Verlag 2016
  • Fisch!, NordSüd Verlag 2016
  • Tage ohne dich, Tyrolia Verlag 2015
  • Kleiner Vagabund, Bibliothek der Provinz 2015
  • Wo kann ich das Glück suchen?, Text von Heinz Janisch, Jungbrunnen Verlag 2015
  • Heute Nacht war ich ein Tiger, Text von Heinz Janisch, Luftschacht Verlag 2014
  • Die Tränen des Kamels, Text von Griffin Ondaatje, Ars Edition 2014
  • Arche, Wiener Dom-Verlag 2013
  • Eat Hate Love. 192 Kochanleitungen bei Liebeskummer, Text von Inge Fasan, Mandelbaum Verlag 2013
  • Der Elefant und der Schmetterling, Text von E.E. Cummings, Gerstenberg Verlag 2013
  • Fluchtballon, Text von Christa Ludwig, Verlag Freies Geistesleben 2013
  • Wie war das am Anfang?, Text von Heinz Janisch, Wiener Dom-Verlag 2012
  • Dolomiten-Sagenbuch, Text von Auguste Lechner, Tyrolia Verlag 2011
  • Glück ist Gold, Bloomsbury Verlag 2011
  • Ich bin nicht Rotkäppchen!, Text von Alessandro Lecis, Gerstenberg Verlag 2011
  • immergrün, Text von Bodo Hell, Folio Verlag 2011
  • Wo hört das Meer auf?, Text von Heinz Janisch, Wiener Dom-Verlag 2010
  • Sonnenschein und Sternenschimmer, Text von Christine Knödler, Gerstenberg Verlag 2010